Pandemische Kreativität in Eisenach

So gesehen am Theater am Markt.

Und ein jüdischer Witz, den ich grad gelesen habe – vor dem Hintergrund der aktuellen Auseinandersetzungen besonders „witzig“.

Zwei frisch eingewanderte Juden sitzen im Unabhängigkeitskrieg 1948 im Schützengraben an der Südfront. Während die ägyptischen Panzer immer näher kommen, geht den beiden die Munition aus; die Lage ist verzweifelt. Seufzt der eine: „Wenn uns die Briten schon ein Land geben mussten, was ihnen nicht gehört, warum konnten sie uns nicht die Schweiz schenken?“

Posted in: Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.