Nie wieder Krieg

Ich bin fassungslos. Ich erwarte von meiner demokratisch gewählten Regierung, dass sie, wenn denn das Haus schon brennt, nicht noch Benzin hinterherkippt. Der russische Einmarsch in die Ukraine ist ein Verbrechen. Ja. Das ist ja klar. Aber dieser russische Einmarsch hat ein Vorgeschichte. Ich erwarte, dass sie mitbedacht wird. Wenn es hier überhaupt noch um Denken geht. Die gerade erwähnte Christel Hartinger sagte mir 2015: „Ingeborg, wir müssen aufpassen. Die Spalter sind unterwegs. Und die Kriegstreiber.“ Ich wuchs auf in einer Welt mit zwei hochgerüsteten Militärblöcken, einer wahnwitzigen Rüstungsspirale und der ständigen Bedrohung eines Atomkrieges. Welcher Blödmann hat nochmal gesagt, dass Geschichte sich nicht wiederholt?

Wie sie sich alle freuen, dass es endlich wieder losgeht. Und ja, das wird auch Auswirkungen auf Deutschland haben, aber das nehmen wir ja gerne in Kauf. Es geht doch um unsere Freiheit. Endlich lindnern lernen. Und baerbocken. Da erbleicht die Rahmentrommel und fällt aus demselben. Herr, wirf Hirn vom Himmel! Bitte!

Ich glaube, es war Luisa Teish: Liebste Göttin, schenk ihnen eine plötzliche Einsicht in die Konsequenzen ihres Tuns. Oder so, ich kann das Zitat grade nicht suchen, weil ich nicht bei dem Buch bin.

Die Wassergeister von Rügen wissen mehr.

Posted in: Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner